Zündfunk über Suchmaschinen

Im Zündfunk-Beitrag erzählt unter anderem Prof. Dr. Alexander Decker, Mitgründer und Co-Vorstand der open search foundation e.V., über Ideen und Perspektiven.

Das ganze Interview in der Sendung “Zündfunk” von Bayern 2: “Die europäische Antwort auf Google”:
https://www.br.de/nachrichten/netzwelt/europaeische-wissenschaftler-wollen-google-monopol-brechen,S0NxeCL

„Googles Lobby-Netzwerk aufdecken“

Lobby Control hat eine Petition gestartet und fordert, dass Google offenlegt, welche Organisationen und Denkfabriken der Internet-Konzern in Europa unterstützt. Die gemeinnützige Organisation befürchtet, dass im Digitalisierungsdruck auf viele Lebensbereiche und im Zuge der Neuregulierung der Digitalwirtschaft Konzerne Entscheidungen verdeckt beeinflussen. Deshalb verlangen sie die Offenlegung ihrer Lobby-Netzwerke. Google verweigert bisher eine solche Offenlegung.

Die Petition können Sie bei Lobby Control einsehen und unterzeichnen:
https://www.lobbycontrol.de/2020/06/googles-lobbynetzwerk-aufdecken/?pk_source=nl&pk_campaign=20200608

 

Fabrice Braun erforscht in seinem Artikel in der SZ, warum die Dominanz einer einzigen Suchmaschine Experten Sorgen bereitet und stellt unter anderem auch die Arbeit der Open Search Foundation vor.

„Union der Rechenzentren – Quaero, Qwant und Cliqz scheiterten. Nun will eine neue Initiative von Wissenschaftlern das Monopol von Google bei der Internet-Suche brechen – denn das ist durchaus problematisch.” – der komplette Artikel von Fabrice Braun bei SZplus:
https://www.sueddeutsche.de/medien/europa-will-sich-im-netz-emanizipieren-union-der-rechenzentren-1.4916104?reduced=true