Carla Hustedt auf dem #ossym21

Werner Stengg auf dem #ossym21

Video-Aufzeichnungen

Astrid Mager auf dem #ossym21

Tim Smith auf dem #ossym21

… titelt der Beitrag im Computer Magazin von BR24, der das Konzept Open Search erläutert. Mit dabei sind Suchmaschinen-Experte Dirk Lewandowsky und Open-Search-Initiator Stefan Voigt.

Link zur Sendung: Computer Magazin, BR24 (Minute 6:17-15:00)

In welcher Gesellschaft wollen wir  leben? Beim transatlantischen Dialog diskutierten darüber

  • Digital-Ökonomin Shoshana Zuboff, Bestsellerautorin von „Das Zeitalter des Überwachungskapitalismus“ und vielen aus der Netflix-Dokumentation „The Social Dilemma“ bekannt, und
  • der Jurist und Datenschutzaktivist Max Schrems, der mit seiner Klage vor dem EuGH unter anderem das Privacy Shield zu Fall brachte.

Der Online-Dialog wurde veranstaltet von Alexandra Geese (Europaabgeordnete der Grünen).

 

„Calls for a European “third way” in matters of digital technology need to be put into action to achieve an actual change of the status quo. To achieve autonomy in the digital sphere, European alternatives to digital services and products need to be established. However, such efforts must also extend to the level of information technology infrastructure. To that end, decentralized indexing of the internet could significantly help to strengthen Europe’s digital sovereignty. Nevertheless, legal challenges need to be overcome to make that vision a reality.“

Kai Erenli, Christian Geminn und Leon Pfeiffer von der osf-Fachgruppe Legal haben einen sehr lesenswerten Artikel über die rechtlichen Herausfordernungen einer offenen Suchinfrastruktur geschrieben.

Erenli, K., Geminn, C. & Pfeiffer, L.
Legal challenges of an open web index.
International Cybersecurity Law Review volume 2, pages 183–194 (2021)

Direkt zum Artikel (englisch): https://link.springer.com/article/10.1365/s43439-021-00017-8