OpenWebSearch.EU hat mit einem Konsortialtreffen in Berlin seine Arbeit aufgenommen. 46 Teilnehmer kamen vom 20. bis 22. September zusammen, um Ideen auszutauschen und Pläne für die erfolgreiche Durchführung des Projekts zu schmieden. Das hybride Treffen wurde vom DLR-PT in einem neuen Gebäude in Berlin-Südkreuz ausgerichtet.

„Wollen wir als freie Gesellschaft den Verlust unserer Privatheit akzeptieren? Was wir mit der Internet­suche über uns preis­geben, sollten wir selbst in der Hand haben.“ – Christine Plote, Vorstandsmitglied der Open Search Foundation und Co-Leiterin des Projekts „#EthicsInSearch – Ethik der Internetsuche“ im Interview mit Julien Wilkens.

Den Artikel „Freiheit fürs Internet“ finden Sie unter https://www.aufruhr-magazin.de/digitalisierte-gesellschaft/freiheit-fuers-internet/